Home  |  Kontakt  |  Impressum
Sie sind hier: Club » Sektion

Sektion

Willkommen in der Sektion Bernina des SAC


Wer sind wir

Wir sind eine Sektion des Schweizer Alpenclubs mit rund 1500 Mitglieder.

Das jüngste, aktive Mitglied zählt 8 Jahre, eine Alterslimite nach oben besteht nicht.

 

Wo leben wir
Unser Sektionsgebiet liegt um den Piz Bernina - von diesem Gipfel stammt auch der Name - im schönsten Hochtal der Alpen, dem Oberengadin sowie dem südlich anliegenden Tal, dem italienisch sprechenden Puschlav.

Aktivitäten

Nebst einem attraktiven Sommer- und Winter-Tourenprogramm für Jung und Alt, geselligen Anlässen, 5 sektionseigenen Hütten, Rettungs- und Lawinenhundewesen, führen wir im Museum Alpin in Pontresina auch eine eigene Bibliothek.


Wie kann ich Mitglied werden

Alle ab 8 Jahren können Mitglied werden. Natürlich freuen wir uns, wenn sie in irgend einer Form aktiv an unserem Sektionsleben mitmachen. Aber auch stille Freunde unserer Sektion sind herzlich willkommen. Rufen Sie an oder füllen Sie den Antrag online aus, oder nehmen Sie doch an einer unserer Sektionstouren teil.

Geschichte unserer Sektion
1891 ist die Sektion Bernina in Samedan gegründet worden. Ursprünglich wie im Schweizer Alpenclub üblich, war auch die Sektion Bernina eine reine Männerbastion. Am 1.1.1980 wurde die Fusion mit der Sektion Engiadina des SFAC (Schweizerischer Frauen-Alpen-Club), gegründet am 3.9.1935, endlich Tatsache. Bereits 1910 stellte übrigens die Sektion Bernina ein Gesuch um Aufnahme von Frauen.

Geschichte unserer Hütten

Die Sektion Bernina blickt auf eine lange Tradition im Hüttenwesen zurück und liefert zurzeit den höchsten Sektionsbeitrag an den zentralen Hüttenfond ab.

 

Boval: erste Unterkunft 1877, am heutigen Standort seit 1913, Erweiterungsbau 1977/78.

 

Es-cha: 1895 Bau der Chamanna Raschèr, seit 1912 in Sektionsbesitz. 1935 Bau der heutigen Chamanna d'Es-cha, 1988/89 Ausbau und Sanierung der Infrastruktur.

Jenatsch: erbaut 1908, umgebaut im 1931, 1949, 1974 und weitgehend neu gebaut im 1993, ab Winter 2012/13 mit Sauna.

Saoseo: typisches ehemaliges Puschlaver Bauernhaus mit Stall, seit 1945 gemietet, 1974 Mieteigentum gekauft, seit Dezember 1994 in unserem vollständigen Besitz, letzter Umbau 1995/96.

Tschierva: erste Hütte erbaut 1899 auf der Moräne, Neubau 1951 (heutiger Standort), Ausbau 1969. Umbau und Erweiterung vollendet im 2003.